Lohnhersteller Vertrag Muster

Wenn Sie wünschen, dass der Gelegenheitsarbeiter für einen bestimmten Zeitraum regelmäßig arbeitet, lohnt es sich, schriftlich klarzumachen, dass dies nur ein temporäres Arbeitsmuster ist, das den geschäftlichen Bedürfnissen entspricht, und kein dauerhaftes vertragliches Recht auf diese Stunden anzeigt. Obwohl dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, kann es aus zwei Hauptgründen vorteilhaft sein, den gesamten Arbeitsvertrag schriftlich festzulegen: Ein schriftlicher Vertrag bietet mehr Sicherheit über Ihren Status und kann die Beilegung von Streitigkeiten erleichtern. Obwohl die meisten Aktivisten auf die Reagan-Ära und die berüchtigte Entlassung der PATCO-Fluglotsen als Beginn des Niedergangs der Arbeit verweisen, war der Wendepunkt für Musterverhandlungen die Chrysler-Rettung von 1979 und die Reaktion der United Auto Workers: die Annahme von 203 Millionen Dollar an Geldgebungen. Die Ära der Zugeständnisse ging weiter. Eine Mitarbeitervertragsvorlage kann verwendet werden, um Ihren Arbeitsvertrag mit einem neuen Mitarbeiter zu formalisieren. Mitarbeiterverträge enthalten Details wie Arbeitszeiten, Lohnsatz, Verantwortlichkeiten des Mitarbeiters usw. Im Falle einer Streitigkeit oder Uneinigkeit über die Beschäftigungsbedingungen können sich beide Parteien auf den Vertrag beziehen. Ihr Vertrag kann Bedingungen enthalten, die nur während Ihrer Probezeit gelten, aber diese Bedingungen können Ihnen Ihre gesetzlichen Rechte nicht nehmen. Arbeitsverträge sind ein Standard für Unternehmen in fast allen Branchen.

Als Arbeitgeber hilft Ihnen der Arbeitsvertrag, Neue Mitarbeiter sehr klar mit Ihren Erwartungen zu kommunizieren. Es bietet Ihnen auch Rechtsschutz und ein Dokument, auf das Sie verweisen können, falls ein Mitarbeiter einen Streit gegen Ihr Unternehmen einlegt. Die Verbreitung von Mustervereinbarungen könnte durch die enorme Konsolidierung der Eigentumsverhältnisse in Branchen wie Sicherheitsdiensten, Gesundheitswesen, Stahl, Bergbau, Trucking, Lebensmittelund und Autoteile der ersten Klasse unterstützt werden. Dadurch werden die Ziele weniger und gut sichtbar. Wenn Sie irgendwelche Probleme oder Fragen zu Ihrem Vertrag haben, oder Sie denken, dass die Bedingungen Ihres Vertrags gebrochen wurden, ist das erste, was Sie tun sollten, dies mit Ihrem Arbeitgeber zu nehmen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Arbeitsverträge von einem Rechtsexperten überprüfen lassen, damit sie den lokalen Gesetzen und Branchenvorschriften entsprechen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, ist es Ihrem Arbeitgeber nicht gestattet, einfach eine Änderung einzubringen. Sie können jedoch Ihren Vertrag kündigen (durch Ankündigung) und Ihnen einen neuen mit den überarbeiteten Bedingungen anbieten – Sie effektiv entlassen und Sie wieder aufnehmen. Der ganze Zweck der Musterverhandlungen bestand natürlich darin, einen Abwärtstrend aufgrund des Lohnwettbewerbs zu verhindern und eine vereinte Kraft zu schaffen, um die Löhne nach oben zu treiben. Zwischen 1979 und heute, in unterschiedlichem Tempo in verschiedenen Branchen, verwandelten sich musterhafte Verhandlungen in ihr Gegenteil – ein Kanal für Zugeständnisse und ausgehandelte Rückzugs. Jene Gewerkschaften, die für die Erhaltung ihrer Lohnmuster kämpften, in Gummi, Öl, Stahl und unter den größten Eisenbahnen, taten dies, indem sie tiefe Zugeständnisse bei den Arbeitsbedingungen aller Art machten. Das Unternehmen argumentierte, dass die Gewerkschaft Musterverhandlungen unterhalte und nicht wirklich versuche, eine Einigung zu erzielen.

Insbesondere machte das Unternehmen geltend, dass die Gewerkschaft das Unternehmen und andere Wirtschaftsteilnehmer, die Teil der umfassenderen Branchenverhandlungen waren, für folgende Behauptungen verfolge: Es gibt drei Hauptarten von Arbeitsverträgen: unbefristete Arbeitsverträge, befristete Arbeitsverträge und Gelegenheitsarbeitsverträge. Das Unterscheidungsmerkmal dieser Verträge besteht darin, dass der Arbeitgeber nicht verpflichtet ist, eine Mindestarbeitszeit anzubieten, oder dass der Arbeitnehmer diese akzeptiert. Dies wird als Gegenseitigkeit der Verpflichtung bezeichnet. Auch die Gewerkschaft Packinghouse konzentrierte sich stark auf Produktionsstandards. “Ketten”, lokale Ausschüsse, die über einen einzigen nationalen Arbeitgeber miteinander verbunden sind, trafen sich, um Vertragsfragen vor und während der Verhandlungen zu diskutieren.